Intel Core i5 11400F greift AMD Ryzen 5 3600 an

by DonCall


Geschrieben am Freitag, 23.04.2021 14:57


Intel Core i5 11400F greift AMD Ryzen 5 3600 an

Gamingpc: Intel Core i5 11400F greift AMD Ryzen 5 3600 an. Lohnt sich ein Blick auf den i5?

Kampf der Preis-Leistungs-CPUs i5 11400F VS. Ryzen 5 3600

Ich berichtete gerade gestern über den Zusammenbau eines eigenen GamingPCs im Jahre 2021. Und heute kommt das!

Intel zerf*ckt einfach mal so meinen Beitrag mit seiner CPU. Genauer gesagt, dem Intel Core i5 11400F. Gestern schrieb ich noch meine Empfehlung zum Ryzen 5 3600 von AMD. Heute muss mein AMD-Herz ein wenig heulen. Denn tatsächlich muss ich vor Intel den Hut ziehen. Die hauen da eine CPU raus, die günsitger (UVP) ist, als der Ryzen. Eine CPU die endlich auch PCIe 4.0 unterstützt. Eine CPU die 6 Kerne hat. Eine CPU die nur mit 2,6 GHz im Basistakt läuft? Höh? Ah ... und im Turbo mit 4,4 GHz Taktet. Unfassbar! Sogar DDR4 mit 3200MHz ist dabei. Also quasi Intels Antwort auf den AMD Ryzen 5 3600.

Damit bringt Intel, nach gefühlt langer Zeit, mal wieder eine geile CPU auf den Markt. Viele Tests gibt es schon und der i5 schneidet (bis auf wenige Ausnahmen) immer besser ab, als der Ryzen 5. Mir fällt nur auf, dass alle Tests und Benchmarks mit Nvidia-Grafikkarten durchgeführt wurden. Ich hätte mit das auch mit AMD Grafikkarten gewünscht, um zu sehen, ob DANN der Ryzen gewonnen hätte. Auch ist bei direkten CPU vergleichen IMMER das Mainboard mit entscheidend. Denn ... es sind ja immer verschiedene. Der Ryzen braucht einen AM4 Sockel, der Intel einen 1200 Sockel. Das kann man so direkt nicht vergleichen.

Preisfrage: Intel oder AMD?

Überall liest man, dass der i5 11400F günstiger ist, als der Ryzen 5 3600. Sehe ich anderst. Der i5 kostete gerade 194,25 € in der Boxed Version. Ca. 20€ mehr als der Ryzen. Aber welches Mainboard passt denn gut zum neuen i5 Preishammer? Es kann der Chipsatz B560 und H570 auf der Hauptplatine verwendet werden. Also sind unsere Suchbegriffe im Lieblingsladen einfach: PCIe 4.0, DDR4 3200MHz, Sockel 1200 und eben einer der beiden Chipsätze. Der Rest ist dann Geschmackssache was die Ausstattung angeht.

Soll man jetzt den i5 11400F nehmen?

Das kleine Teil ist schon toll. Für wenig Geld bekommt man eine tolle GamerCPU. Er ist wohl so um die 5% schneller als der Ryzen 5 3600. Alerdings muss man im Bios für 3200MHz beim RAM noch das XMP-Profil aktivieren. Sonst läuft's nur auf 2933MHz. Auch sind Mainboards im Schnitt ein bischen teuerer als die AM4 Boards. Aber wem es die 50€ Wert ist und jetzt gerade einen neuen PC zusammenstellt, kann zuschlagen. Ansonsten evtl. noch ein bischen warten, bis die Preise etwas sinken. Auf jedenfall würde ich den Intel zum jetzigen Zeitpunkt eher empfehlen, als den Ryzen.

Aber wir sprechen hier von Preis-Leisungs Hardware. Besser geht immer. Nur Besser = Teurer!

Und weil immer nachgefragt wird. Hier ein Beispielmainboard für den Intel-CPU welches ich wohl nehmen würde. Das MSI MAG B560 Tomahawk WiFi.


Suche
Kategorien